Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúas navegando, consideramos que aceptas nuestra política de cookies.

×

Arriate

Diputación de Málaga

Arriate gehört zu den Gemeinden des Landkreises Serranía de Ronda in Malaga und liegt im Flusstal von Ronda. Den Namen (arriate – Beet) hat der Ort von den vielen Blumenbeeten, die in den Gärten und an den Fenstern zu bewundern sind, obwohl der arabische Ursprung des Wortes sich direkt auf den Begriff Garten bezieht. Das verwundert aber auch nicht, wenn man sich klarmacht, dass Arriate sich inmitten einer privilegierten Naturlandschaft befindet. Hier kann man wunderbar das Tal und seine Umgebung durchwandern und dabei den Arroyo Oscuro oder die römischen Ruinen von Acinipo erkunden. Das Valle del Guadalcobacin bildet dabei eine schöne Kulisse, aus der die Sierra de las Cumbres und der Cerro de las Salinas herausstechen.

Der Ort ist für seine traditionellen Holzarbeiten bekannt. Bei einem Bummel durch die verwinkelten Gassen sieht man viele meisterlich gearbeitete Haustüren. Von den Aussichtspunkten oberhalb des Ortes genießt man einen Traumblick auf das Tal. Die Osterwoche von Arriate wurde zum Einzigartigen Ereignis von touristischem Interesse in der Provinz erhoben.

 

SEHENSWERTES IN ARRIATE

DENKMÄLER

Das erste, was wir in Arriate besuchen sollten sind die Aussichtspunkte (span. miradores) von denen man einen schönen Blick auf die Umgebung und die einzigartige Naturlandschaft genießt. Immer am Ufer des Flusses entlang erreicht man problemlos den Mirador de la Estacá. Von hier aus kann man Arriate und die unmittelbare Umgebung des Ortes ausmachen. Noch höher hinauf geht es zum Mirador de la calle La Habana.

Besonders sehenswert ist aber auch ein Besuch auf dem Paseo de la Estación und der Plaza, dem zentralen Treffpunkt des Ortes.

Das architektonisch auffälligste Gebäude in Arriate ist sicher die Iglesia de San Juan de Letrán. Die Kirche gehört zu den Gebäuden aus der andalusischen Renaissance und begeistert vor allem durch ihre mudejarische Vertäfelung und den Glockenturm. Dieser ist zwar relativ neueren Datums (1960), ist aber schnell zum Wahrzeichen des Ortes avanciert und dominiert die Skyline von Arriate.

Wo man essen kann

klicken Sie hier

Wo man schlafen kann

klicken Sie her

Links

Escudo de Arriate
Rathaus
Plaza de la Emigración Arriateña s/n, 29350 
952165096
952164141
Gebiete
Geografische Daten
Oberfläche 8 km2
Höhe 596 m
Breite 36º 48'
Länge -5º 08'
Entfernung nach Málaga (Haupstadt) 99,1 km
Demografische Daten
Bevölkerung 4094
Männer 2015
Frauen 2079
Völkername Arriateños