Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúas navegando, consideramos que aceptas nuestra política de cookies.

×

Alhaurín de la Torre

Diputación de Málaga
  • Bilder

    Den originaltext entnehmen sie bitte der englischen fassung . Las Huertas del Guadalhorce The GR leaves from la Avenida Gran Canaria del Peñón de Zapata, an area of pretty gardens...

Nur 20 km von Málaga und 10 km von den Stränden von Torremolinos entfernt ist Alhaurín de la Torre das ideale Ziel für einen entspannten Aufenthalt im Valle del Guadalhorce, ein köstliches Mittagessen oder eine ausgedehnte Runde Golf. Seine Nähe zu den großen Städten und die vielen Grünflächen haben dazu geführt, dass viele Bewohner der Provinz Málaga hier ihren ständigen Wohnsitz haben. Doch auch bei so vielen neuen Nachbarn ist es Alhaurín de la Torre gelungen, sich seine Identität und seine Traditionen zu bewahren. Deutsche Residenten stellen hier die drittgrößte Bevölkerungsgruppe dar.

 

SEHENSWERTES IN ALHAURÍN DE LA TORRE

DENKMÄLER

Alhaurín de la Torre lädt zu einer Reise durch die Geschichte dieser Provinz ein. Der Rundgang beginnt bei den archäologischen Ausgrabungsstätten der römischen Besiedlung. Hier wurden Keramikgefäße, Teile von Mauern und Reste luxuriöser Wohnhäuser gefunden. Am Cortijo de Mollina kann man tiefer in die arabische Vergangenheit eintauchen, hier wurden die Reste eines alten Hofes und eines Turms ausgegraben.

Trotz des schnellen Wachstums der Stadt in den vergangenen Jahren kann man in der Altstadt von Alhaurín de la Torre noch viele wunderschöne Winkel und Erker und eine Reihe von Gebäuden bestaunen, die von der bewegten Vergangenheit des Ortes erzählen. Eines davon ist die Iglesia de San Sebastián, dem Schutzpatron der Gemeinde. Diese Kirche im neoklassischen Stil wurde nach dem großen Erdbeben, das die Provinz im 19. Jh. erschüttert hat, komplett rekonstruiert.

Als architektonische Sehenswürdigkeit mit öffentlicher Förderung wäre das alte Aquädukt der Fuente del Rey zu nennen, von dem heute nur noch die Arcos de Zapata stehen. Obwohl es bereits im 18. Jh. errichtet wurde, um das Wasser einer Quelle in Churriana bis zur Hauptstadt zu leiten, hat man es nie fertiggestellt.

Und schließlich erreichen wir das 19. Jh. mit der Casa Refugio de Torrijos, dem Ort, an dem General Jose Maria de Torrijos von den Truppen Ferdinand VII. gefangen gehalten worden war, nachdem er sich 1831 gegen den Absolutismus erhob.

Wo man essen kann

klicken Sie hier

Wo man schlafen kann

klicken Sie hier

Links

Escudo de Alhaurín de la Torre
Rathaus
Plaza de la Juventud, s/n, 29130 
952417150-51
952413336
Gebiete
Geografische Daten
Oberfläche 83 km2
Höhe 99 m
Breite 36º 40'
Länge -4º 33'
Entfernung nach Málaga (Haupstadt) 18,5 km
Demografische Daten
Bevölkerung 39153
Männer 19458
Frauen 19695
Völkername Alhaurinos