Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúas navegando, consideramos que aceptas nuestra política de cookies.

×

Júzcar

Diputación de Málaga
  • Bilder

    Der Zweck dieser durch den „Plan de Dinamización del Producto Turístico de la Serranía de Ronda“ finanzierten Einrichtung war es, in der Gemeinde einen Informationspunkt über Pilze einzurichten....

    Bilder

    Die Pfarrkirche „Santa Catalina“ ist das eindrucksvollste Gebäude der Gemeinde. Sie wird auf das 16. Jahrhundert datiert, auch wenn besonders nach dem Spanischen Bürgerkrieg...

  • Bilder

      Monat empfohlen zu besuchen:  April . Das Gebirge von Oreganal ist ein Kontrast aus den kupferfarbenen Kastanienbäumen und den silbernen Kalksteinfelsen. Das Los Riscos Gebirge gehört...

  • Bilder

    Die Ursprünge des Dorfes sind unbekannt. Viele Historiker vermuten, dass diese auf die Araber zurückgehen. Nach der christlichen Eroberung wurden die weitverbreiteten Siedlungen in diesem...

  • Júzcar wurde von Sony Picture zum ersten „Schlumpfdorf“ erklärt, nachdem sie das Dorf für Werbezwecke zum 3D Kinofilm Die Schlümpfe benutzt hatten. Heute ist es nicht mehr. Das originelle Dorf...

Magie und Fantasie sind bei Ihrem nächsten Besuch garantiert. Júzcar wird heute von über 250 Personen am Tag besucht, die aus Ländern aus der ganzen Welt anreisen.

Dieser Ort in der Comarca Serranía de Ronda befindet sich noch dazu in der Naturlandschaft des Tals Valle del Genal. Das ist eine pardiesische Gegend, sodass an den Wochenenden viele Touristen nach Júzcar kommen, um sich bei Wanderungen oder beim Steiluferklettern und Schwimmen sportlich zu betätigen.

 

WAS SIE SICH IN JÚZCAR AUF KEINEN FALL ENTGEHEN LASSEN SOLLTEN

SEHENSWÜRDIGKEITEN

Im Laufe der Zeit wurden an der Kirche, der iglesia de Santa Catalina, verschiedene Änderungen und Renovierungen durchgeführt. Sie wurde im 14. Jh. gebaut und ist ein rechteckiger Tempel mit einem Flachdach, in dem Reste eines Mudejar-Dachstuhls versteckt sind.

Eine weitere wichtige Sehenswürdigkeit in Júzcar ist die alte Blechfabrik aus dem Jahr 1731, die die erste in Spanien war.

Im Pilzmuseum können Sie etwas über die unterschiedlichen Pilzsorten der Region lernen. Außerdem ist dieses Museum gleichzeitig ein Kulturzentrum, in dem Tagungen, Konferenzen und Workshops zu diesen Pilzen organisiert werden.

Júzcar ist auch Teil der Ruta de Fray Leopoldo, dem am meisten verehrten Heiligen in ganz Andalusien. Es handelt sich um einen touristischen Pfad durch die Ortschaften Alpandeire, Pujerra, Igualeja, Cartajima und Faraján, auf der diesem in Andalusien so verehrten Heiligen gedacht wird, und auf dem man Landstriche mit Mandelbäumen, Narzissen und Weißlichen Zistrosen bestaunen kann.

Wo man essen kann

klicken Sie hier.

Wo man schlafen kann

klicken Sie hier

Links

Escudo de Júzcar
Rathaus
C/ José Antonio, 1, 29462 
952183500
952183644
Gebiete
Geografische Daten
Oberfläche 34 km2
Höhe 623 m
Breite 36º 37'
Länge -5º 10'
Entfernung nach Málaga (Haupstadt) 123 km
Demografische Daten
Bevölkerung 226
Männer 128
Frauen 98
Völkername Juzcareños