Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúa utilizando este sitio asumiremos que está de acuerdo.
 
×

Periana

Diputación de Málaga
  • Bilder

    Das Ölmuseum befindet sich etwa sechs Kilometer außerhalb von Periana, im Gemeindebezirk von Mondrón. Dieses Museum entstand aufgrund der Initiative der Genossenschaften zur Produktion von Olivenöl...

  • Bilder

    Um die Herkunft des Namens streiten sich Geschichte und Legende. Der Volksmund erzählt, dass zwei Familien sich verfeindeten, weil jede wollte, dass das Dorf ihren Namen trug – eine Familie hieß...

Würden Sie gern das schönste natürliche Amphitheater in Europa sehen? Dann müssen Sie nur nach Periana fahren. Die Aussichten von diesem Dorf im Hochland der Axarquía werden Sie sprachlos machen. Sein beeindruckender landschaftlicher Reichtum wird von der einzigartigen Architektur und den tief verwurzelten Gewohnheiten unterstrichen.

Von Periana sollten Sie nicht abreisen, bevor Sie nicht die köstlichen Pfirsiche und das hiesige Olivenöl der Sorte ""Verdial"" probiert haben, das von hervorragender Qualität ist. Rund um diese beiden Erzeugnisse finden jedes Jahr zwei Feste statt, die sich inzwischen zu Pflichtterminen im Veranstaltungskalender dieser Region entwickelt haben.

 

IN PERIANA KANN MAN SICH NICHT VERLAUFEN

SEHENSWÜRDIGKEITEN

Zweieinhalb Kilometer außerhalb des Ortes liegen im gleichnamigen Vorort die Baños de Vilo. Es handelt sich um einen Kurbadeort auf mehr als 600 m Höhe über dem Meeresspiegel, mit einem in Stein gehauenen Brunnen, der vor über tausend Jahren geschaffen wurde. Wegen der therapeutischen Eigenschaften seines Wassers und der Schönheit der umgebenden Landschaft sollte man dieses Fleckchen Erde unbedingt besuchen.

Bei der Rückkehr in das Dorf werden Sie von herrschaftlichen Häusern aus dem 18. Jahrhundert, dem ehemaligem städtischen Waschplatz Lavadero Municipal und dem Brunnen Fuente de Periana erwartet, der über viele Jahrzehnte hinweg Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens war.

Die Kirche San Isidro Labrador ist das herausragendste Bauwerk von Periana. Sie wurde nach dem Erdbeben von 1884 im Neomudejar-Stil erbaut und besteht aus drei Schiffen, die durch Spitzbögen voneinander getrennt sind. Von Außen fällt ihre Ziegelsteinfassade auf, und im Inneren der Boden aus mehrfarbigem Granitstein.

Erwähnenswert ist auch das Museo del Aceite de Mondrón, ein Museum zum Thema Olivenöl mit traditionellen Geräten und Mahlsteinen. In dieser Einrichtung haben Sie die Gelegenheit, den Herstellungsprozess des Produktes kennenzulernen, der dieses Dorf im Landkreis Axarquía berühmt gemacht hat.

Und wenn Sie einen herrlichen Panoramablick in die Landschaft genießen möchten, gibt es keinen schöneren Ort als den Plaza de Lomilleja. Vom hiesigen Aussichtspunkt kann man die Senke des Rio Guaro und den Stausee Embalse de La Viñuela sehen.

Wo man essen kann

klicken Sie hier.

Wo man schlafen kann

klicken Sie hier.

Links

Escudo de Periana
Rathaus
Plaza de Andalucía, 1, 29710 
952536016
952536276
Gebiete
Geografische Daten
Oberfläche 59 km2
Höhe 550 m
Breite 36º 55'
Länge -4º 11'
Entfernung nach Málaga (Haupstadt) 59,5 km
Demografische Daten
Bevölkerung 3068
Männer 1614
Frauen 1454
Völkername Perianenses