Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúa utilizando este sitio asumiremos que está de acuerdo.
 
×

Das Hotel Restaurant „Tempranillo” (Einzigartiger Unterkünfte)

Diputación de Málaga

Das Hotel Restaurant „Tempranillo” (Einzigartiger Unterkünfte)

Einzigartige Unterkünfte und Restaurants

An den Toren der Gemeinde von Alameda, direkt neben der alten Landstraße, die Granada und Sevilla verband, mitten auf der Route des Tempranillo, befindet sich diese spezielle Einrichtung. Es handelt sich hierbei um eine Mischung aus Hotel und Meson, die trotz, dass sie neu erbaut wurde, die Atmosphäre der Epoche der „Bandoleros“ erhalten hat. Die Route führt über die Dörfer von Jauja (Lucena), wo der berühmte Bandolero geboren wird, nach Corcoya, wo er begnadet wurde, weiter über Badolatosa und schließlich nach Alameda, wo er verletzt, getötet und begraben wurde.

Umgeben von Oliven- und Getreidefeldern zeichnet sich in der Mitte des Tals ein Gebäude ab, das von denen aus dem achtzehnhundert Jahrhundert gleicht. Man betritt dieses durch einen typischen Innenhof aus weißem Stein, der mit vielen traditionellen Ackergeräten dekoriert ist. Die schöne Holztür besticht vor den weißen Wänden und ermöglicht den Eintritt in den Gasthof. Überqueren wir diesen, stoßen wir auf den Innenhof, einen Raum, von dem alle anderen Räumlichkeiten ausgehen. Auf der rechten Seite befinden sich das Cafê, die öffentlichen Toiletten und eine Treppe, die zu den Zimmern führt. Gegenüber befinden sich die Rezeption und direkt daneben der Eingang zum Restaurant. Einen weiteren Eingang finden wir in der oberen Etage.  Hier wird typisch andalusische Küche serviert. Neben der Tür befindet sich eine weitere Treppe. Das ganze Anwesen ist lichtdurchflutet und der Halbschatten lädt den Gast ein sich in die Geschichten zu vertiefen, die die Wandgemälde erzählen.

Der Gasthof hat zwei Zimmer mit Ehebetten, vier Doppelzimmer und eine Suite. Jedes davon ist im Stil der Sitten und Bräuche der Epoche des „Bandolerismo“ dekoriert. Dazu gehören Böden aus Ton, vergipste Wände, Balken aus Holz, Eisengitter an den Fenstern, Mörtel, Steine und Gardinen aus der Epoche und antikes Mobiliar.

Die Einrichtung ist das ganze Jahr über geöffnet und bietet mit dem großen, gut ausgestatteten Saal, in dem bis zu achthundert Gäste Platz finden, die Möglichkeit Feste und Kongresse auszurichten.
 

Hotels > 3-Sterne-Hotel
Ctra. Alameda-Antequera, km. 1, Postleitzahl 29530
952711009/03
952710463
Direktor - Francisco Valencia
Kapazität - 21 Zimmer