Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúas navegando, consideramos que aceptas nuestra política de cookies.

×

Der Caminito del Rey wird international bekannt: 145 Kommunikationsmedien berichten in 22 unterschiedliche Länder

Diputación de Málaga
Presse

Der Caminito del Rey wird international bekannt: 145 Kommunikationsmedien berichten in 22 unterschiedliche Länder

In weniger als zwei Monaten hat der Königspfad die Aufmerksamkeit von 78 internationalen Medien, wie The Washington Post, CNN, BBC oder Die Welt auf sich gezogen.

Bendodo verdeutlicht die Auswirkungen der Millionen potentiellen Touristen von strategisch, traditionellen und neuen wichtigen Märkten für die Costa del Sol.

Die große Werbung des Aktivtourismus der Provinz in 2015, der Caminito del Rey, hat innerhalb eines Monats nach seiner Eröffnung am 28. März das Interesse von Besuchern und Kommunikationsmedien aus aller Welt auf sich gezogen
Hinsichtlich der Wirkung auf die Medien, wurde der 8 Kilometer lange Klettersteig in den Gemeindebezirken von Álora, Ardales und Antequera in weniger als zwei Monaten bereits von 145 Kommunikationsmedien aus 22 verschiedenen Ländern besucht. (Einige Medien konnten den Klettersteig schon vor der offiziellen Eröffnung besuchen).

Unter den 145 Kommunikationsmedien (78 internationale und 67 nationale) befanden sich so hoch angesehene, wie The Washington Post, USA Today, The Guardian (mit 1,5 Millonen Besuchern pro Monat der Onlineversion), Clarín, Corriere della Sera, Die Welt, Süddeutsche Zeitung, Aftonbladet und viele weitere. 

Darüber hinaus fand der Caminito del Rey auch ein breites Echo der audiovisuellen Informationsgruppen oder Kanäle, wie CNN, BBC, TF1 France, Globonews oder Fuji TV; sowie Nachrichtenagenturen wie Associated Press. Aber auch Medien, die auf den Aktiv-Tourismus (I-trekkings), auf Reisen (Lonely Planet oder TripAdvisor), auf Sport (L´Équipe) und sogar auf die Wirtschaft spezialisierte Financial Times haben über den Caminito del Rey berichtet.

Der Präsident von Turismo Costa del Sol, Elías Bendodo, verwies auf die enormen Auswirkungen des Caminito del Rey „der zu einer weltweiten Vorzeigesehenswürdigkeit des Aktiv-Tourismus geworden ist“ und über die unterschiedlichen Kommunikationsmedien für die Costa del Sol touristisch strategisch wichtige Märkte wie England, Deutschland sowie traditionelle wie Frankreich oder die nordischen Länder erreicht. 

Weiterhin wurde die Website bereits von Millionen von potentiellen Touristen der neuen Märkte oder Länder wie Basilien, Japan, Kanada, Chile,  Südkorea, Russland, Kuba oder Indien besucht.

Neben den 145 Medien, die den Caminito vor Ort besucht haben, muss auch die große Anzahl der Internetseiten gezählt werden, die über die Eröffnung dieser Touristenattraktion berichtet haben, ohne vor Ort gewesen zu sein, darunter Kommunikationsmedien und Reiseveranstalter.

23.500 Besucher in einem Monat

Die Erwartungen der nationalen und internationalen Medien an den Caminito del Rey spiegelt sich auch in den hohen Besucherzahlen sowohl der Internetseite als auch dem Klettersteig an sich wider. So besuchten im ersten Monat nach der Inbetriebnahme bereits 23.500 Personen den Königspfad und es wurden weiterhin 70.000 Reservierung für den Zeitraum von Juni bis September getätigt.